Zulassung zur Fischerprüfung

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Zulassung zur Fischerprüfung

Amt/Fachbereich

106.01

 

WICHTIGER HINWEIS:

Die Teilnehmerzahl für die Fischerprüfung ist begrenzt. Anmeldungen für die Fischerprüfung im August 2021 sind nicht mehr möglich. Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen oder per Mail ab. 

Sofern Sie sich für die Fischerprüfung in einer benachbarten Stadt anmelden können, sollten Sie diese Möglichkeit nutzen. Wenn Sie eine Zusage bekommen, beantragen Sie hier über das Serviceportal die Ausnahmegenehmigung zur Teilnahme der Fischerprüfung in entsprechender Nachbarstadt. Den Antrag Ausnahmegenehmigung finden Sie hier unter "Verwandte Dienstleistungen". Die Ausnahmegenehmigung ist gebührenpflichtig und wird mit einer Verwaltungsgebühr in Höhe von 15,00 EUR berechnet (Verwaltungsgebührenordnung NRW, Tarifstelle 8.2.2.2)

Bevor Sie die Fischerei ausüben dürfen, müssen Sie bei der unteren Fischereibehörde die Fischerprüfung ablegen und einen Fischereischein beantragen.

Ab Januar 2021 haben Sie die Möglichkeit sich hier für die kommende Fischerprüfung im Frühjahr 2021 anzumelden. Die Termine werden Anfang des Jahres bekanntgegeben.

Fristen

Die Fischerprüfung wird zweimal jährlich abgenommen. Die Anmeldung muss spätestens 1 Monat vor dem ersten Prüfungstermin erfolgen. Die aktuellen Prüfungstermine können Sie hier einsehen.

Voraussetzungen

Um die Fischereiprüfung ablegen zu können, müssen Sie mindestens 13 Jahre alt sein (einen Fischereischein erhalten Sie aber trotzdem erst ab 14 Jahre).

Inhalte der Fischerprüfung

  1. Allgemeine Fischkunde, Spezielle Fischkunde
  2. Gewässerkunde und Fischhege
  3. Natur- und Tierschutz
  4. Gerätekunde
  5. Gesetzeskunde
  6. Praktischer Teil (Fischerkennung/-Bestimmung und ein vom Prüfungsausschuss bestimmtes Angelgerät für den Fischfang waidgerecht zusammenbauen sowie das weitere notwendige Zubehör hinzufügen)

Die bestandene Fischerprüfung ist unbefristet gültig.

Gebühren

Die Prüfungsgebühr beträgt 50,00Euro und kann innerhalb des Online-Formulars bezahlt werden. 

Unterlagen

Bitte halten Sie die folgenden Nachweise digital bereit (PDF, jpeg), um Sie im Prozess hochladen zu können.


Bitte weisen Sie sich bei Erscheinen zur Prüfung mit einem gültigen Ausweisdokument (Personalausweis, Pass) aus.

Werden die Unterlagen nicht vollständig eingereicht und ist die Prüfungsgebühr nicht rechtzeitig bei uns eingegangen, können Sie leider nicht zur Fischerprüfung zugelassen werden.

Weiterführende Informationen

Möchten Sie die Prüfung außerhalb von Wuppertal ablegen, benötigen Sie eine Ausnahmegenehmigung von der Unteren Fischereibehörde Wuppertal für die Stadt oder den Kreis, in der Sie sich zur Prüfung anmelden möchten. Das entsprechende Formular kann ebenfalls online eingereicht werden: Ausnahmegenehmigung Fischerprüfung

 und kann ebenfalls vollständig digital beantragt und bezahlt werden.

Sie werden unter „Mein Postkorb“ im Serviceportal über den Bearbeitungsstand informiert. Parallel werden Sie über Ihre angegebene E-Mail informiert, wenn neue Informationen vorliegen und gelangen über einen Link direkt zum Postkorb.

Weitere Dienstleistungen zum Thema

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an.