Karteikartenabschrift

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Karteikartenabschrift

Sie möchten Ihren (rosa oder grauen) Führerschein in den fälschungssicheren Führerschein im Scheckkartenformat umtauschen bzw. Ihr Führerschein ist verloren gegangen und Sie benötigen einen neuen Führerschein.
Die für Ihren Wohnsitz zuständige Führerscheinstelle fordert von Ihnen eine sogenannte Karteikartenabschrift, da der alte Führerschein von einer anderen Führerscheinstelle ausgestellt wurde.

Ab dem 17.03.2020 kann beim Straßenverkehrsamt nur noch mit EC-Karte bezahlt werden.

Eine Karteikartenabschrift ist nicht erforderlich, wenn Sie bereits im Besitz eines Kartenführerscheines sind.

Eine Karteikartenabschrift ist ein Auszug aus dem örtlichen Fahrerlaubnisregister der Fahrerlaubnisbehörde, die Ihren Führerschein ausgestellt hat und gibt Auskunft über Ihre Fahrerlaubnisdaten.

  1. Sie wohnen jetzt in Wuppertal, Ihr alter (grauer oder rosa) Führerschein wurde aber von einer anderen Führerscheinstelle ausgestellt

    Beantragen Sie bei der Führerscheinstelle, bei der Sie zum Zeitpunkt der Ausstellung des Führerscheines Ihren Hauptwohnsitz hatten schriftlich oder telefonisch eine Karteikartenabschrift. Teilen Sie gleichzeitig mit, dass Sie nun in Wuppertal wohnen und einen neuen Führerschein beantragen möchten. 
    Bitten Sie darum, dass die Karteikartenabschrift an folgende Anschrift gesendet wird: 

    Stadt Wuppertal
    Führerscheinstelle
    Müngstener Str. 10
    42285 Wuppertal

    Natürlich kann sie auch per E-Mail oder Fax an:

    E-Mail: Fuehrerscheinstellestadt.wuppertalde
    Fax:-Nr. 0202-563 8444

    übersandt werden.

    Anschriften der Führerscheinstellen finden Sie unter Links und Downloads.

  2. Sie wohnen nicht mehr in Wuppertal, aber Ihr alter Führerschein wurde von der Führerscheinstelle in Wuppertal ausgestellt.Die Führerscheinstelle Ihres jetzigen Wohnsitzes benötigt dazu die Auskunft, wann Sie welchen Führerschein gemacht haben. Wenn Ihr Führerschein in Wuppertal ausgestellt wurde, teilen Sie uns die dafür erforderlichen Daten einfach mit. Wir schicken kostenlos eine Karteikartenabschrift an die Führerscheinstelle Ihres jetzigen Wohnortes.

    Bitte senden Sie uns eine E-Mail mit dem Hinweis, dass Sie eine Karteikartenabschrift benötigen. Teilen Sie uns folgende Daten mit:
    Name, Vorname, ggf. Geburtsname

    - Geburtsdatum
    - Ausstellungsdatum / Listen-Nr. des Führerscheins (wenn möglich)
    - neue Anschrift
    - private Telefon-Nr. für eventuelle Rückfrage
    - E-Mail-Adresse, Fax.Nr. oder Anschrift der neuen Führerscheinstelle

    Wir werden die Karteikartenabschrift so schnell wie möglich erstellen und an die nun für Sie zuständige Führerscheinstelle senden. Eine Übersendung an Privatpersonen erfolgt nicht!

Downloads

Kein Download hinterlegt

Kontakt

405.22 Führerschein- und Verkehrsgewerbestelle, KFZ-Stilllegungsmaßnahmen

Müngstener Str. 10,
42285 Wuppertal
E-Mail:

Ansprechpartner

ServiceCenter:

Tel.: 0202 563-0

Gebühren

Die Übersendung der Karteikartenabschrift an die zuständige Behörde ist gebührenfrei. Eine Übersendung an Privatpersonen erfolgt nicht.

Weiterführende Informationen

Wichtiger Hinweis:

Haben Sie zum Zeitpunkt des Erwerbs Ihrer Fahrerlaubnis Ihren Wohnsitz nicht im Stadtgebiet Wuppertal gehabt, aber bei der Prüfstelle in Wuppertal die Prüfung abgelegt, sind bei der Fahrerlaubnisbehörde Wuppertal keine Daten vorhanden. Sie müssen sich in diesem Fall an die Fahrerlaubnisbehörde Ihres Hauptwohnsitz zum Zeitpunkt der Ausstellung des Führerscheines wenden. Dies gilt auch dann, wenn Sie die Fahrerlaubnis zwar in Wuppertal erstmalig erworben haben, aber in der Folgezeit von einer anderen Fahrerlaubnisbehörde einen neuen Führerschein ausgestellt bekommen haben.

Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten ( unter "Kontakt" - "Zuständige Organisation, Öffnungszeiten, Adresse" ) und den dortigen Hinweis auf die Vergabe von Terminen.

Wenn Sie die Angebote des Straßenverkehrsamtes nutzen und damit ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, werden diese durch das Straßenverkehrsamt verarbeitet, also erhoben, genutzt oder gespeichert. Die Erhebung personenbezogener Daten erfolgt nach den geltenden gesetzlichen Regelungen, insbesondere nach der am 25.05.2018 in Kraft getretenen EU-Datenschutz-Grundverordnung. Die entsprechenden Regelungen und Informationen für die Datenerhebung sind Ihnen spätestens zum Zeitpunkt der Erhebung von Amts wegen mitzuteilen.

Die unter Downloads/Links eingestellte  Datenschutzinformation soll Sie daher vor der Nutzung unseres Angebotes über die gesetzlichen Regelungen informieren. Im Straßenverkehrsamt liegen diese  Datenschutzinformationen zusätzlich an der Info-Theke für Sie zur Einsicht aus.

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an.