Leistungsbescheid für Kindertagespflege

Suche

Kurzbeschreibung

Sie möchten Ihr Kind bei einer Kindertagespflegeperson betreuen lassen? Für die Förderung der Betreuung Ihres Kindes in Kindertagespflege ist ein Antrag auf Erteilung eines Leistungsbescheides nach Maßgabe der §§ 22, 24 SGB VIII erforderlich. Die Betreuung Ihres Kindes in einer Kindertagespflege ist beitragspflichtig. 

Unterlagen

Nachweise einfach hochladen
Bitte halten Sie die folgenden Nachweise digital bereit (PDF, jpeg), um sie im Prozess hochladen zu können.

* Hinweis zum gesetzlichen Anspruch und Bedarf darüber hinaus / Beschäftigungsnachweis
Bei Kindern ab Vollendung des ersten Lebensjahres wird eine Betreuung von bis zu 35 Wochenstunden grundsätzlich ohne weitere Darlegung des Bedarfes gefördert. Soweit eine Förderung in Kindertagespflege vor der Vollendung des ersten Lebensjahres und/oder bei einer gewünschten Betreuung von mehr als 35 Std./Woche beantragt wird, sind Beschäftigungsnachweise der Eltern oder, falls das Kind nur mit einem Elternteil zusammenlebt, der Beschäftigungsnachweis nur von diesem Elternteil, einzureichen. Selbstständige Tätigkeiten, Schul- und Hochschulausbildungen, die Teilnahme an Maßnahmen zur Eingliederung in Arbeit sowie der Bezug von Arbeitslosengeld I (siehe Ziffer 2.9.2 bis 2.12 der Richtlinien über die Förderung in Kindertagespflege) sind z.B. durch Steuerberater*innen, Finanzamt, Schulen, Hochschulen, Jobcenter, Bundesagentur für Arbeit schriftlich nachzuweisen und ebenfalls - sofern Ihr Betreuungsbedarf den gesetzlichen Anspruch übersteigt - hochzuladen.

Downloads

202. 12_EU_DS-GVO

202.12_Elternbeitragssatzung-Stand_20200801

202.12_Erlaeuterungen_zum_Elternbeitrag

202.12_Informationen-zur-Kindertagespflege

202.12_Richtlinien über die Förderung in Kindertagespflege nach § 23 Abs. 2, 2 a SGB VIII

Fristen

Die Förderung Ihres Kindes in Kindertagespflege kann frühestens ab dem Monat des Eingangs Ihres Antrages beim Stadtbetrieb Tageseinrichtungen für Kinder gewährt werden.

Hinweise und Besonderheiten

Die Antragstellung kann bis zu sechs Monate vor Betreuungsbeginn erfolgen.

Weitere Informationen

Elternbeitrag

  • Bitte beachten Sie, dass bereits für die Zeit der anerkannten Eingewöhnung eine Geldleistung an die Kindertagespflegeperson gezahlt wird und damit auch für den Monat, in dem die Eingewöhnung stattfindet, bereits ein Elternbeitrag zu leisten ist. 
    • Nähere Informationen zur Höhe des Beitrages sowie zur Satzung, welche die rechtliche Grundlage für die Erhebung von Elternbeiträgen darstellt, finden Sie auf der folgenden Seite oder wuppertal.de/kinderbetreuung

Verwandte Dienstleistungen

Bescheinigung alleiniges Sorgerecht – Negativattest

Zum Onlineverfahren

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.



Zuständige Abteilung

202 Tageseinrichtungen für Kinder - Jugendamt
Rathaus Elberfeld
Neumarkt 10
42103 Wuppertal

Suchtext

Am schnellsten finden Sie Ihre Informationen, indem Sie hier einen Suchbegriff eingeben. Das Ergebnis wird übersichtlich und differenziert nach Dienstleistungen, Einrichtungen und Kontaktpersonen angezeigt.